Telefon: 0201 764 041 0
Fit fürs neue Jahr

Fit fürs neue Jahr

Das neue Jahr startet bei den meisten Menschen mit guten Vorsätzen. Wer kennt es nicht? Fast jeder ist mit bestimmten Dingen unzufrieden und weiß, dass sich im Leben etwas ändern sollte. In den ersten Wochen des Jahres sind die Fitnessstudios daher gut besucht und frisches Obst und Gemüse stehen jetzt bei manchem auf dem Speiseplan – doch ziemlich bald hat einen der Alltag wieder eingeholt und die Motivation sagt: Auf Wiedersehen, bis zum nächsten Jahr!

Es ist schwierig und anstrengend, an seinen guten Vorsätzen dranzubleiben, und ein Wunderrezept für Erfolge gibt es nicht. Die Gesundheit ist aber nun mal das wichtigste Gut. Vor allem im Alter gilt es, ein paar einfache Empfehlungen zu beherzigen. Was Ihnen weiterhelfen wird, fit zu werden oder zu bleiben, verraten wir Ihnen hier.

5 Tipps, wie Sie gut durchs neue Jahr kommen

1. Sport

Sportlich aktiv zu sein, ist in jedem Alter möglich. Dabei kommt es nur auf die richtige Dosierung an. Ein Mensch in fortgeschrittenen Lebensjahren bringt nicht mehr die Leistung eines 20-Jährigen. Jedoch ist es wichtig, regelmäßig in Bewegung zu bleiben.

Tipp: Lassen Sie sich vorab von Ihrem Arzt körperlich durchchecken und überlegen Sie gemeinsam, welche sportlichen Aktivitäten für Sie in Frage kommen.

2. Ernährung

Die Ernährung wird mitunter unterschätzt, ist jedoch mindestens genauso wichtig wie die sportliche Komponente. Dabei muss eine gesunde Ernährung weder zeitaufwändig noch teuer sein. Mit weniger Fleisch und mehr saisonalem Obst und Gemüse fahren Sie immer auf der richtigen Spur.

Tipp: Ein Saisonkalender „Obst und Gemüse“ – als Poster für die Küche. So haben Sie immer im Blick, was gerade knackig-frisch und günstig im Angebot ist. Einen schönen Saisonkalender zum Ausdrucken finden Sie direkt unter diesem Blogbeitrag.

3. Gesellschaft

Besonders im Alter besteht oftmals die Gefahr der Vereinsamung. Das liegt an abnehmender Mobilität und Motivation, neue Dinge auszuprobieren. Dabei bringt doch gerade das etwas Pepp und Freude ins Leben. Scheuen Sie sich nicht, auf andere zuzugehen. Sie werden sehen: Menschen kennenzulernen und mit ihnen Aktivitäten zu starten, ist einfacher als gedacht.

Tipp: Chancen, andere kennenzulernen, gibt es viele – das Spektrum reicht von Freizeittreffs über Vereine und ehrenamtliche Engagements bis hin zu Weiterbildungen.

4. Achtsamkeit

Achtsam mit Mitmenschen umgehen – aber auch mit sich selbst. Auszeiten gehören dazu. Werden Sie sich klar, was Sie als Menschen auszeichnet und besonders macht. Die Natur mit allen Sinnen erleben: das Vogelzwitschern am Morgen, Geruch von Gras, das eigene Atmen – all das bedeutet, die einfachen, positiven Dinge stärker in den Blick zu nehmen.

Tipp: Nehmen sich jeden Tag fünf Minuten Zeit für Achtsamkeit. Sie werden sehen, wie gut es Ihnen tun wird.

5. Gehirnjogging

Nicht nur der Körper will in Schwung bleiben, sondern auch der Geist. Wenig hilfreich ist es da, sich bei Geburtstagen oder Telefonnummern ausschließlich auf Handy & Co zu verlassen. Das Gehirn braucht Aufgaben, damit seine Leistungsfähigkeit erhalten bleibt.

Tipp: Versuchen Sie, kleine Rechenaufgaben im Alltag selbst zu übernehmen. Fangen Sie an, Kreuzworträtsel zu lösen oder Wissensquiz zu spielen. Gehirnjogging-Spiele, wie zum Beispiel Sudoku, gibt es sowohl als Rätselheft als auch in Form von kostenlosen Apps.

Bilsquelle: AdobeStock_240636895

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.